Die Entdeckung der Spiegelnervenzellen im Gehirn vor etwa 20 Jahren ist gerade für das Verstehen frühkindlichen Verhaltens und Lernens bahnbrechend. Spiegelneurone ermöglichen uns, andere Menschen spontan und intuitiv, also schnell und ohne langes Nachdenken zu verstehen oder zu fühlen, was andere fühlen. Einer der führenden deutschen Hirnforscher und Psychologen zu diesem Thema, Prof. Dr. Joachim Bauer von der Universität Freiburg, entwickelt im Gespräch im Rahmen eines Veranstaltungszyklus "Wissen fürs Leben" der Arbeiterkammer Vorarlberg die weitreichende Bedeutung dieses Spiegelsystems und der dyadischen Beziehung für die frühkindliche Entwicklung und darüber hinaus.

Auf dem Kanal zu "Wissen für`s Leben" der AK Vorarlberg haben sich in den vergangenen Monaten und Jahren eine Reihe von sehenswerten Veranstaltungsvideos auch zu den unterschiedlichsten Problemen eines gesunden Aufwachsens von Kindern angesammelt, darunter auch weitere Interviews mit Prof. Bauer.

Prof. Bauer im Gespräch über die menschlichen "Resonanz-Systeme" und die darwinistischen Irrtumer des neoliberalisitschen Gegeneinanders. Die Sozial-Neurowissenschaften belegen das Gegenteil: Kooperation, Zuwendung, Empathie sind notwendig für das menschliche Leben und den Erfolg in der Gesellschaft. "Es gibt kein ICH ohne das DU" (Buber). https://www.youtube.com/watch?v=BPCGCtEBH2U

In diesem Vortrag bei einer Veranstaltung der Hertie-Stiftung fasst der Bremer Neurobiologe und Hirnforscher Prof. Gerhard Roth das umfang- und detailreiche Buch (zusammen mit Prof. Nicole Strüber) gleichen Titels publikumswirksam zusammen. Dabei geht es auch und vor allem um die frühkindliche Entwicklung des Gehirns - und der Seele - und ihre inneren und äußeren Bedingungen.

"Alles, was wir empfinden, das ganze Sammelsurium von Gedanken, Wahrnehmungen und Vorstellungen, nenne ich "Seele". Sie umfasst sehr viel mehr als der "Geist". Nicht nur kognitive Vorgänge, sondern unsere gesamte Erlebnis- und Gefühlswelt."

"Ohne Gehirn kann man die Mona Lisa nicht schön finden, aber das heißt nicht, dass man die Empfindung der Schönheit in den Neuronen finden würde, sondern: Die Neuronen müssen in irgendeiner Weise interagieren, damit auf einer anderen Ebene das Erlebnis ästhetischer Schönheit entsteht. Diese "andere Ebene" aber unterliegt auch den Naturgesetzen."

Interview mit Prof. Roth bei SPIEGEL-Online, 19.11.2014, "Neurobiologie: `Die Seele ist eine Hirnfunktion`"

Das Buch:
Gerhard Roth, Nicole Strüber: Wie das Gehirn die Seele macht.  6. Auflage 2016, 425 Seiten, ca. 40 Abbildungen, Klett-Cotta, € 22,95, Stuttgart 2014, ISBN: 978-3-608-94805-9

Interview mit der "Gefühlsexpertin" Sandra Ehrenberg

Die eigenen Gefühle kennen, verstehen und mit ihnen umgehen lernen.

Sandra Ehrenberg, Dozentin im Verband freier Psychotherapeuten, VFP, und Initiatorin des bekannten Grundschul-Projekts „Ich bin ok – Du bist ok!“, coached Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene im Umgang mit, und im Zulassen von Gefühlen, Stress, (Liebes-)Kummer, Aggressionen...

Autorin des Buchs "Mein Herz, mein Kopf und ich!". Hier im  "für Kinder"-Interview mit Jennifer Hein.

"für uns" - aktuell

"für uns" - Magazin der Stiftungsinitiative "für Kinder"Die aktuelle Ausgabe des Magazin der Stiftungsintiative "für Kinder"

Familienmagazin "für-uns"

Spendenkonto

Sparkasse Stade-Altes Land

Konto: 121 001 3817
Blz: 241 510 05
IBAN DE 82241510051210013817
BIC NOLADE21STS

Mehr Infos zu den Spenden

Newsletter abonnieren

Helfen SIE mit!

Kinder brauchen Geborgenheit!

Die Stiftung "für Kinder" hilft mit,  die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Helfen Sie uns zu helfen!

Ihre Spende "für Kinder"

In den Medien

Presse - JSB31-fotoliaBerichte, Analysen, Reportagen in Zeitungen, Magazinen, Funk und TV über Familie, Bindung, Kinder.

www.fuerkinder.org/kinder-brauchen-bindung/in-den-medien

Was? Wie? Warum?

Die Zukunft der Kinder ist unsere Verantwortung! Was das heisst und wie die Stiftung das umsetzen will lesen Sie

Über die Stiftungsinitiative 

Experten-Meinungen

Stellungnahmen, Manifeste, Positionsbesimmungen von Experten und Organisationen.

Experten meinen ...

Buggy-Aktion

Verkehrte Welt bei den Buggys für die Kleinsten. "Offener Brief" an die Hersteller. Auf Ihre Unterschrift kommt es an!
Alles über die Buggy-Aktion

 

Termine

Termine - Kongresse, Tagungen, Workshops und Events rund um das Thema Kinder und Kindheit.

Termine

Netzwerke

RSS | Impressum | Shop-AGB | © Wolfgang Bergmann Stiftungsinitiative, 2012