Wolfgang Bergmann: Bücher, eBooks, CD/DVDs - Beltz-Verlag

Wolfgang Bergmann - Pädagoge, Kinder- und JugendtherapeutNoch immer setzen die Bücher des 2011 verstorbenen Pädagogen und erfolgreichen Kindertherapeuten Wolfgang Bergmann Maßstäbe in der Flut der Erziehungs- und Beratungsbücher. Viele seiner Bücher, Hörbücher, eBooks und DVD sind in der Verlagsgruppe Beltz erschienen, der Wolfgang Bergmann über Jahrzehnte als Auto und Chefredakteur einer sozialpädagogischen Monatszeitschrift verbunden war.

Hier eine Zusammenstellung der lieferbaren Titel von Wolfgang Bergmann aus der Verlagsgruppe Beltz

Die Kunst der Elternliebe - Von dem, was uns zusammenhält

Die Kunst der ElternliebeErziehung ist nicht »richtig« oder »falsch«. Erziehung ist eine Kunst – aber eine, die in allen Eltern schlummert. Sie muss nur wachgerufen werden, denn sie ist das Ergebnis der natürlichen Elternliebe.

In dieser vollständig überarbeiteten Neuausgabe schildert Wolfgang Bergmann, wie wir im alltäglichen Leben mit unseren Kindern diese ursprüngliche Elternliebe schützen und bewahren können. Vor den Bedrohungen einer kinderfeindlichen Gesellschaft, vor der Hast und Unruhe des modernen Alltags, vor den eigenen Erziehungsirrtümern, vor Störungen in den Familienbeziehungen. Wie das gelingt, darum geht es in diesem amüsant geschriebenen und dennoch tiefgründigen Buch.

Das Buch wurde in viele Sprachen, darunter ins Chinesische, übersetzt.

ISBN 978-3-407-22922-9
1. Auflage 2011. 240 Seiten.
Broschiert.

Zur Verlagsseite

Als eBook

ISBN 978-3-407-22403-3
2. Auflage 2009. ca. 248 Seiten

Zur Verlagsseite

Warum unsere Kinder ein Glück sind - So gelingt Erziehung heute

Warum unsere Kinder ein glück sindWie Familienglück und Kinderglück auch heute möglich sind, das zeigt Wolfgang Bergmann mit vielen Tipps und Beispielen aus dem Familienleben. Unterstützen wir die Kinder in ihrer Lebensfreude und ihrem Einfallsreichtum, anstatt ihnen nur Konsequenzen und Grenzen zu verordnen. Kehren wir den kinderfeindlichen Trend, der so viele Bereiche unseres Lebens erfasst hat, endlich um!

Kinder sind eine Herausforderung, das kann keiner bezweifeln. Aber eben nicht dazu, sich nur von ihnen abzugrenzen, sich ihnen gegenüber durchzusetzen oder ihnen ununterbrochen Grenzen zu zeigen. Kinder sind vielmehr eine Aufforderung zu liebevollen, einfallsreichen Reaktionen. Für die allermeisten Alltagskonflikte gibt es Lösungen, die mit einer Versöhnung von Eltern und Kind enden, die nichts mit Steuern, Strafen, Meckern zu tun haben – und die manchmal auch richtig Spaß machen. Erziehung geht auch anders: viel freudiger, viel vergnügter. Kinder sind keine Katastrophe, sie sind ein gewaltiges Glück für die Eltern und die Gesellschaft insgesamt.

ISBN 978-3-407-85879-5
3. Auflage 2009. 175 Seiten.
Broschiert.

Zur Verlagsseite

Als eBook

ISBN 978-3-407-22483-5
3. Auflage 2009. ca. 175 Seiten.

Zur Verlagsseite

Gute Autorität - Grundsätze einer zeitgemäßen Erziehung

Erziehungsrezepte haben Konjunktur, ob "Grenzen setzen", "Stiller Stuhl" oder "Super-Nanny": Dagegen setzt der renommierte Kindertherapeut Wolfgang Bergmann ein durchdachtes und zeitgemäßes Konzept und legt dar, was Eltern tun können, um wieder Einfluss auf das Verhalten ihrer Kinder zu gewinnen - ganz ohne unnötigen Druck und Einschüchterung.

Das Problem der Kinder von heute ist nicht mehr, dass sie "unterdrückt" werden. Das eigentliche Problem ist ihre "Weltverlorenheit" - ihre Orientierungslosigkeit, die ihnen alles gleich erscheinen lässt, sie mutlos, müde und traurig macht. Und gleichzeitig maßlos.
Anhand vieler Fallbeispiele zeigt Wolfgang Bergmann auf, wie Eltern und Erzieher ihr eigenes Erziehungsverhalten überdenken und praktikable Antworten auf die drängendsten Fragen des Erziehungsalltags finden können. Denn Kinder brauchen nicht noch mehr Druck und Grenzen, sondern vielmehr Führung, Verlässlichkeit und liebevolle Fürsorge, kurz: Sie brauchen gute Autorität.

ISBN 978-3-407-22886-4
4. Auflage 2008. 216 Seiten.
Broschiert.

Zur Verlagsseite

Als E-Book
ISBN 978-3-407-22402-6
4. Auflage 2009. ca. 216 Seiten.

Zur Verlagsseite

Disziplin ohne Angst - Wie wir den Respekt unserer Kinder gewinnen und ihr Vertrauen nicht verlieren

Disziplin ohne AngstIn diesem Buch stellt Wolfgang Bergmann eine Erziehung des »bewussten Mitgefühls« vor, die bei Alltagsproblemen ebenso wie im Trotzalter, in der Schule oder Pubertät weiterhilft. Er schildert eine Erziehung zum »guten Gehorsam«, die das kindliche und jugendliche Ich nicht einzwängt und duckt, sondern mutig und neugierig macht.

Gewissenlose Bücher predigen bis heute Disziplin und Gehorsam und ihre Verachtung für Kinder. Wissenschaftlich unhaltbare Thesen machen hohe Auflagen. Doch »Angst-Disziplin« ist kalt und führt am Ende meistens zum Gegenteil von dem, was sie erreichen soll. Wolfgang Bergmann plädiert für eine andere »Disziplin«. Sie baut auf der Liebe, dem Vertrauen und der innigen Beziehung zwischen Eltern und Kindern auf, und nur aus ihr erwächst ein kluges und kompetentes »Selbst«.

ISBN 978-3-407-22929-8
3. Auflage 2014. 184 Seiten.

Zur Verlgsseite

Als eBook

ISBN 978-3-407-22461-3
1. Auflage 2012. ca. 192 Seiten

Zur Verlgsseite

Computersüchtig? - Kinder im Sog der modernen Medien

Gemeinsam mit Gerald Hüther

Computer-süchtig? Kinder im Sog der modernen MedienWie viel Herumtreiberei in virtuellen Welten ist schädlich? Was ist gut, was ist normal, wann beginnt die Sucht? Die beiden renommierten Experten zeigen, wie tief die neuen Medien die Psyche der Kinder prägen, wie sie die Entwicklung ihres Gehirns beeinflussen und dass die Faszination für den Computer mehr ist als ein Anzeichen für »digitale Demenz«.

Die erste Generation von Kindern, die buchstäblich im Netz aufwächst, stellt ihre Eltern vor neue Probleme. Denn Jungen und Mädchen verbringen mit Computerspielen und Facebook oft Stunden am Tag (und in der Nacht!), erleben sich dort als Helden und treffen finden unentbehrliche Freunde ohne echten menschlichen Kontakt. Sucht, Übermüdung, Rückzug aus der Familie und nachlassende Schulleistung sind häufige Folgen. Die Autoren zeigen die Ursachen von »Computersucht«, geben Einblick in die Welt der Chats und Spiele und erklären, was Eltern tun können.

ISBN 978-3-407-22882-6
4., neu ausgestattete und überarbeitete Auflage 2013. 183 Seiten.
Broschiert.

Zur Verlagsseite

AD(H)S in der Schule - Wie Eltern ihren Kindern helfen können

ADHS in der Schule - Wie Eltern ihren Kindern helfen könnenUnaufmerksamkeit oder Hyperaktivität sind Symptome, die sich durch den völlig neuen Ansatz Wolfgang Bergmanns vor allem von den Eltern selbst zum Positiven verändern lassen.

Eltern haben es selbst in der Hand, die AD(H)S Symptome ihres Kindes zu lindern. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, dass sie ihrem Kind bieten, was ihm oft fehlt: Sichere Bindung und Ordnung. Wie das – bis hin zu den Hausaufgaben – zu machen ist, beschreibt der Autor anhand von vielen Beispielen. Das einzige, was die Eltern brauchen, ist etwas Geduld, doch die zahlt sich am Ende auf jeden Fall aus – nicht nur für das Kind, sondern auch für die Eltern und die ganze Familie.

ISBN 978-3-407-22504-7
1. Auflage 2010. 144 Seiten.

Zur Verlagsseite

Kleine Jungs - große Not - Wie wir ihnen Halt geben

Mit einem Nachwort von Klaus Hurrelmann

Wolfgang Bergmann schildert in diesem Buch, warum die moderne Familie gleichermaßen Segen und Fluch für die Entwicklung von Jungen ist. Er zeigt, wie Eltern, Lehrer und Erzieherinnen dabei helfen können, dass sich Jungen respektiert und selbstbewusst in der Wirklichkeit zurechtfinden.

Häufig fühlen die Jungen sich allein gelassen, sie finden nirgendwo mehr einen Halt und laufen Gefahr, sich in virtuellen Welten zu verlieren. Unruhig und aggressiv, aber auch ängstlich und verschlossen, wissen sie oft nicht, wo sie sich zwischen Heldentum und Verlassenheitsgefühlen festhalten können. Wie wir sie stärken und ihnen zu mehr Halt und Sicherheit verhelfen, beschreibt der bekannte Kindertherapeut anhand vieler Beispiele aus dem Alltag und mit zahlreichen konkreten Tipps.

ISBN 978-3-407-22945-8
5., erweiterte und neu ausgestattete Auflage 2014. 188 Seiten.

Zur Verlagsseite

Das Drama des modernen Kindes - Hyperaktivität, Magersucht, Selbstverletzung

Das Drama des modernen Kindes - Hyperaktivität, Magersucht, SelbstverletzungWolfgang Bergmann zeichnet das Psychogramm einer Generation, die in hohem Maß durch die zeitgenössische Medienwelt mit ihren Bildern geprägt ist. Klar und schonungslos wirft er einen Blick hinter die Kulissen heutiger Kindheit und benennt die Ursachen für die zunehmenden Schwierigkeiten, in denen unsere Kinder stecken.

Sie wirken, als seien sie ständig auf der Suche, manche sind impulsiv, hyperaktiv, andere ziehen sich ganz zurück, sie ritzen oder hungern sich manchmal bis zum Tode. Kinder einer halt- und schutzlosen Generation, Verstörte und Störenfriede in einer glitzernden und fälschenden Medienwelt. Wer sind diese Kinder und Jugendlichen, die häufig in auf den ersten Blick harmonischen Familien aufwachsen und denen doch etwas Entscheidendes fehlt? Wolfgang Bergmann gibt kulturpsychologische Erklärungsmuster, die helfen, Störungen zu erkennen und zu vermeiden. Ein unverzichtbares Buch für verantwortungsbewusste Eltern und Pädagogen.

ISBN 978-3-407-22891-8
2. Auflage 2007. 204 Seiten.

Zur Verlagsseite

»Du sollst glücklich sein, mein Kind!« Ein Hörbuch

Wolfgang Bergmann liest und spricht über »Die Kunst der Elternliebe« und »Gute Autorität«